#o27

Den Mietvertrag habe ich gestern unterschrieben. Danach habe ich mit meinen Eltern telefonieren müssen. Ich wollte es ihnen ja schon entgegen des alten Plans am Donnerstag vor der Zusage sagen, aber sie sind ja nicht rangegangen. Dafür sieht es jetzt im Ernstfall besser aus für mich, weil ich sagen kann, ich hätte ja versucht, sie anzurufen.

Zu meiner Überraschung fanden sie es gut. & sie würden sich auch nicht sorgen, sondern wollten mir dann nur helfen, die Möbel in die neue Wohnung zu bringen. Meine Mutter hat sogar nur ein kurzes „Das ist ein bisschen teuer“ zu der Miete abgelassen, schien aber sonst okay. Mein Vater kennt die Miethöhe noch nicht. Ich muss doch noch etwas für die Stadtwerke zahlen, 40€ p.P. Das wären dann knapp unter 300€ kalt, wobei ich bei mir den Preis ja auf 300 aufrunden & bei meinem zukünftigen Mitbewohner auf 295€ abrunden wollte, weil mein Zimmer etwa einen m² größer ist. Was bin ich auch fair! Naja, hier in der alten WG zahle ich 260€ warm mit Internet- & Telefonflat. Kämen also nochmal so 15€ p.P. bei der neuen Wohnung dazu. Eine Telefonflat brauche ich ja nicht, da ich von meinem Handy aus auf Festnetz umsonst telefoniere. Aber Internet hätte ich schon gerne. Andererseits lenkt mich das Internet auch oft ab. Ich sollte vielleicht erstmal die Balance finden. Werde meine Eltern dann fragen, ob sie die Gebühren zusätzlich übernehmen würden, da ein Festnetzanschluss so wichtig sei, um anderen Leuten nicht die Umkosten aufzubürden, auf Handies anzurufen & ich außerdem oft das Internet für Recherchen brauche, vor allem weil wieder soetwas wie eine Facharbeit* anstehen wird.

* Auf jedem normalen Gymnasium wird nur eine Facharbeit geschrieben, an manchen sogar gar keine. Bei uns zwei pro Jahr, also vier!

So, ich gehe jetzt erstmal duschen, da es spät ist & ich noch etwas schaffen wollte, bevor ich wieder einmal zur Arbeit fahre. Danach folgt vielleicht noch ein Eintrag.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: